„Grossdemo“ in Erdberg?

02Für heute 10:00 Uhr hat die Landstraßer FPÖ zu einer Demo vor dem Asylheim in Erdberg aufgerufen. Gekommen sind fast mehr Polizeifahrzeuge als FPÖ-Anhänger.

Die von der Landstraßer FPÖ als Grossdemo in Erdberg geplante Veranstaltung entpuppte sich im nachhinein als Eigentor, da die Demo, die uns jetzt als Fototermin verkauft wird, durch ein Bild vom Kurier einen Shitstorm auslöste – hier auf 1030wien.at findet Ihr unsere Eindrücke von der Demo:

08Es war eine sehr, sehr friedliche Demo, die heute in Erdberg abgelaufen ist. Die Funktionäre der Landstraßer FPÖ standen mit Ihren Taferln in der prallen Sonne direkt vor dem Asylheim in der Erdbergstraße, während die Gegendemonstranten im kühlenden Schatten mit teilweise selbstbemalten Transparenten und Megaphonen die Gegend beschallten.

09Unter den Gegendemonstranten fanden sich Vertreter sämtlicher Parteien unserer Bezirksvertretung – wobei die Grünen eindeutig die meisten Besucher hatten. Auch die Piratenpartei (die wären auch gerne in der Bezirksvertretung) stellten einige Besucher. Natürlich fanden sich auch etliche NGOs ein, wie Ihr auf den Bildern sehen könnt.

Nach etwa einer halben Stunde wechselten einige der Gegendemonstranten die Straßenseite, um näher bei den FPÖ´lern zu sein. Unsere Polizei trennte die zwei Gruppen ab und somit kam es zu keinerlei Eskalationen.

Nach eineinhalb Stunden beendeten die inzwischen durchgegarten FPÖ-Anhänger ihre Demo.

In Summe kann man sagen, dass über hundert Landstraßer ein starkes Zeichen für schutzsuchende Menschen zeigten. Dem gegenüber standen etwa 20 FPÖ´ler, die gegen etwas demonstrierten, das eigentlich noch nicht passiert ist. Denn bis dato gab und gibt es kein einziges polizeilich gemeldetes Vergehen, das den Erdberger Asylanten zugeordnet werden kann.

  • etwa 20 Personen auf der Seite der FPÖ
  • etwa 20 Vertreter der Medien
  • etwa 40 Polizisten
  • und 100 bis 150 Gegendemonstranten.

22

21

20

19

18

17

16 15

14

13

12

11

10

09

08

07

06

05

04

03

02c

02b

02a

02

01

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>