Gehsteigsverbreiterung auf Kosten von Parkplätzen.

Landstraßer Hauptstraße - ist dort Gehsteigsverbreiterung notwendig?
ist dort eine Gehsteigsverbreiterung notwendig?

Bei der letzten Bezirksvertretungssitzung am 2. März 2017 beschlossen wurde, dass die Längsparkplätze in der Landstraßer Hauptstraße ab der Kreuzung mit der Invalidenstraße bis zum Abgang in die Tiefgarage aufgelassen werden und der dortige Gehsteig verbreitert wird.

 

Von dieser Sitzung war zu erfahren, dass es um etwa sechs PKW-Parkplätze geht, die verloren gehen

In einer Aussendung geht es angeblich darum, dortige Schanigärten zu vergrößern und dass die wenigen dort befindlichen Kurzparkplätze Kunden dienen, die ihre Besorgungen auch mit dem PKW erledigen können/müssen. Außerdem befindet sich in diesem Bereich eine Ladezone, welche für die Belieferung der dortigen Geschäfte wichtig ist.

Zusätzlich befindet sich in unmittelbarere Nähe eine Apotheke, ein Fachgeschäft für orthopädische Schuhe und das Krankenhaus St. Elisabeth – alles Ziele, die auch von nicht so mobilen Menschen erreicht werden müsse.

Unser ki3-Chef fragt sich dabei, ob diese „Gehsteigsverbreiterung“ nicht doch der Vorgeschmack auf die von den Landstraßer Grünen gewünschte „Begegnungszone“ à la MaHü sein könnte.

Abgesehen davon können wir sicher sein, dass es bei dieser Bezirksvertretungssitzung gerade bei diesem Thema ziemlich heiß hergegangen sein dürfte. …leider gibt es von diesen Sitzungen aus unserem Bezirk noch keine Live-Übertragungen.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

http://ki3.at/junge-gruene-wollen-laha-zur-mahue-2-0-machen

http://ki3.at/was-sind-schon-60-parkplaetze

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>